IWF weiter unter Druck

Gewichtheber-Weltverband
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on pinterest
Share on whatsapp

Nach dem internationalen Aufschrei innerhalb der Gewichtheber-Welt, bleibt die Lage rund um den strauchelnden Gewichtheber-Weltverband IWF weiterhin dynamisch.

In den letzten Tagen berichteten wir bereits ausführlich über die Absetzung der US-Amerikanischen Interimspräsidentin Ursula Papandrea, der Einsetzung eines neuen thailändischen Übergangspräsidenten und den daraus resultieren Aufschrei aus vielen führenden Nationen innerhalb des Welt-Gewichthebens.

Zumindest die “Übergangs-Präsidentschaft” durch den Thailänder Intarat Yodbangtoey konnte durch starken Druck, vor allem indiziert durch die britische Top-Athletin Sarah Davies, abgewehrt werden. 
Davies hatte durch ein klares Statement in den Sozialen Medien und den Start einer Online-Petition bereits mehr als 10.000 Mitstreiterinnen und Mitstreiter für eine weitgehende Reform der IWF gewonnen (Wir berichteten).

Auch weiterhin kann Sarah’s Petition unterschrieben werden, um so das internationale Gewichtheben zu unterstützen.

Auch das IOC äußerte sich derweil zu den Geschehnissen innerhalb des Gewichtheber-Weltverbandes. In einem am 14. Oktober veröffentlichten Statement, äußerte man sich besorgt über die Entwicklungen der letzten Tage. Man betonte noch einmal die Bedeutung von Reformen innerhalb des Gewichtheber-Weltverbandes IWF in den Bereichen Management und Anti-Doping, sowie deren Auswirkung auf Entscheidungen bezüglich des Olympischen Status der Sportart Gewichtheben im Hinblick auf die Spiele 2024 in Paris.

Dieser geballte Druck war es dann wohl auch, der das IWF Exekutivgremium zu einem Umdenken in dieser Frage bewegen konnte. So bestellte das Gremium am 15 Oktober, den britischen Mediziner, Dr. Michael Irani zum neuen Interimspräsidenten.

Dr. Irani äußerte sich nach Aussage der IWF folgendermaßen zu seiner Ernennung:

“Ich bin dem IWF-Exekutivausschuss dankbar, dass er mir die Präsidentschaft auf Interimsbasis anvertraut hat. Ich habe nicht die Absicht, in Zukunft für das Amt des IWF-Präsidenten zu kandidieren, so dass ich mich voll und ganz auf die Reformen konzentrieren kann, die zu einem klaren und transparenten IWF-Kongress führen sollen“

Dr. Michael IRani, Mitglied des IWF Medical Komitees UND INTERIMSPRÄSIDENT

Irani ist Mitglied des IWF-Medical Komitees und früheres Mitglied der IWF-Anti-Doping Komission. Des Weiteren beschreibt ihn das IWF-Statement als erfahrenen Mann im Kampf gegen Doping und in der Interessensvertretung der Athletinnen und Athleten.

Ebenfalls Bewegung zeigt sich Seitens der Forderung des Generalsekretärs von USA Weightlifting, Phil Andrews. Andrews war es, der am 14. Oktober in Form eines Briefes an die IWF, die Einberufung eines außerordentlichen IWF-Kongresses samt dazugehöriger Neuwahlen forderte (Wir berichteten).

Laut offizieller Meldung auf der IWF-Website heißt es dazu:

“Am 15. Oktober entschied der IWF-Vorstand über das Datum des nächsten IWF-Verfassungsreform- und Wahlkongresses.

Dem Beschluss zufolge wird der Kongress zwischen dem 24. und 27. März 2021 entweder in Lausanne (Schweiz) oder in Istanbul (Türkei) stattfinden. Aufgrund der unvorhersehbaren Situation der COVID-19-Pandemie prüft der Exekutivausschuss derzeit weitere Möglichkeiten für den Fall, dass die durch das Virus verursachten Einschränkungen es nicht erlauben, den IWF-Kongress an einem der beiden Orte abzuhalten.”

Es bleibt abzuwarten, ob die offiziellen Vertreter um Andrews dieses Datum akzeptieren werden. Wurde von Ihnen doch ein Wahlkongress innerhalb der nächsten 90 Tage gefordert.

Du hast eine interessante Veranstaltung auf die Du hinweisen möchtest?
Dein Verein hat eine spannende Geschichte zu erzählen?
Du kennst eine Athletin oder einen Athleten, den wir unbedingt vorstellen sollten?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp

EMPFEHLE UNS AUF FACEBOOK

NICHTS MEHR VERPASSEN!

DAS ERWARTET DICH:
  • Wöchentliche Updates zu unseren Produkten
  • Athletenreviews
  • kostenloser Content rund um das Gewichtheben
  • 48 h Exklusiver Early Access Zugang zu ausgewählten Key-Produkten!

NICHTS MEHR VERPASSEN!

DAS ERWARTET DICH:
  • Wöchentliche Updates zu unseren Produkten
  • Athletenreviews
  • kostenloser Content rund um das Gewichtheben
  • 48 h Exklusiver Early Access Zugang zu ausgewählten Key-Produkten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NIchts mehr verpassen!

ICH MÖCHTE DEN NEWSLETTER IN FOLGENDER SPRACHE ERHALTEN:*

*Pflichtfeld